Fahren Sie Ihre Key User im SAP Integrationstest nicht sauer ­čÜŚ

Inhaltsverzeichnis

Die Spezies Key User ­čŚŁ´ŞĆ

Wer kennt sie nicht? Aber was genau ist eigentlich ein Key User oder eine Key Userin, bzw. welche Aufgaben hat eine Person die diese wichtige Schl├╝sselposition beispielsweise innerhalb eines SAP Integrationstests hat?

Die offizielle Definition laut Wikipedia besagt, dass der oder die Key User:in die fachlichen Interessen des Fachbereichs im Projektteam vertritt. Somit haben wir hier auch gleich die Schl├╝sselperson aus dem Fachbereich, die f├╝r DEN oder DIE Input im Projekt sorgt.

Ich wiederhole das auch gerne noch einmal in anderen Worten: Es handelt sich um die Schl├╝sselperson, die sich darum k├╝mmert, dass die Belange der Fachabteilung richtig vertreten werden. Und ich hiermit verrate ich sicherlich kein Geheimnis: Daf├╝r muss dem oder der Key User:in ausreichend Zeit zur Verf├╝gung gestellt werden.

Je nach Umfang des Projektes sollte er oder sie sogar komplett f├╝r das Projekt freigestellt werden.

Ja, wo laufen sie denn, ihre Key User oder Key Userinnen? ­čĆâÔÇŹÔÖé´ŞĆ­čĆâÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Oder anders gefragt, wie finde ich denn den oder die richtige:n Key User oder Key Userin in einer Abteilung? Hier ist man mit dem Berater-Ansatz im wahrsten Sinne des Wortes gut beraten. Der Berater oder die Beraterin stellt im Regelfall folgende Fragen:

  • Wer hat am meisten Ahnung von SAP? ­čĄô
  • Wer kennt die Prozesse in SAP am besten? ­čöä
  • Wer ist abteilungs├╝bergreifend gut vernetzt? ­čîÉ
  • Und wer in der Abteilung hat keine Zeit, um mit ihm oder ihr dar├╝ber zu sprechen? ÔĆ░

Und alle wissen dann genau, wer damit nur gemeint sein kann. Aus dieser Herleitung ergibt sich dann automatisch, dass dieser oder diese Key User:in am besten ├╝bergreifend beurteilen kann, was innerhalb einer SAP Integrationstest oder einem Wechsel auf SAP S/4 HANA an Prozessen optimiert werden kann und welche Z-Programme in den Standard zur├╝ckgef├╝hrt werden k├Ânnen.

Der oder die Key User:in hat den besten Gesamt├╝berblick und ist deswegen von unsch├Ątzbarem Wert f├╝r das Projekt, auch wenn ihm oder ihr das h├Ąufig nicht gedankt wird. Denn meistens werden diese Aufgaben On Top zu den eigentlichen Aufgaben des Arbeitsplatzes zugewiesen.

Das ist h├Ąufig g├Ąngige Praxis aber tut, wie man sich gut vorstellen kann, dem Projekt wirklich nicht gut.

Deswegen wiederhole ich hier gerne noch einmal die Empfehlung, dem oder der Key User:in ausreichend Zeit f├╝r das Projekt einzur├Ąumen, damit die Anliegen der Abteilung auch richtig implementiert werden k├Ânnen.

Und so st├╝rzt das Haus zusammen: Der Key User oder die Key Userin – die eierlegende Wollmilchsau im SAP Integrationstest ­čĆá­čöž

Sehr h├Ąufig wird der oder die Key User:in auch zus├Ątzlich damit betraut, die Testtickets f├╝r den SAP Integrationstest zu erstellen, und ist dann bei der Vielzahl der Prozesse damit schlichtweg ├╝berfordert.

Die Auswirkung ist beachtlich: In der hei├čen Phase des Projektes erstellt der oder die Key User:in alle Prozesse in der Form, dass er oder sie meint, dass sie ausreichend beschrieben sind. Das f├╝hrt zu allem, aber nicht zu den gew├╝nschten Testtickets, die so beschrieben sind, dass sie von jedem bearbeitet werden k├Ânnen. Sie sehen hier sicher selbst sofort, dass dies nicht wirklich zielf├╝hrend ist.

Legen Sie den richtigen Grundstein f├╝r das SAP Projekt ­čĺ¬

Der oder die Key User:in sollte im Idealfall nur die strategisch wichtigen und ├╝bergreifenden Testf├Ąlle beschreiben. Wir reden im Regelfall von End-to-End Testszenarien oder ganz neuen Prozessen. Damit holt er oder sie das Optimum f├╝r das Projekt heraus. Und was ist mit den anderen Prozessen? Gute Frage! Jeder Mitarbeiter ist DER oder DIE Experte:in auf seinem oder ihrem Gebiet und sollte seine oder ihre Prozesse selbst definieren.

Im n├Ąchsten Beitrag besch├Ąftigen wir uns dann n├Ąher mit den Mitarbeiter:innen innerhalb eines SAP Integrationstests.

Haben Sie ├Ąhnliche Erfahrungen gemacht? Lassen Sie es uns wissen!

Oder sind Sie schon mittendrin? Dann ist dieser Blogartikel genau das richtige f├╝r Sie

Herzliche Gr├╝├če

Ihr S├╝ntke Remmers

├ähnliche Beitr├Ąge

Ich bin RES-Q

Und in unseren Blog Beitr├Ągen hebe ich die wichtigsten Stellen hervor

Angebot anfordern

Bereit, mit uns zu arbeiten? 

* Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei f├╝r die Zukunft per E-Mail an info@reseducation.de┬áwiderrufen.┬á Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und der von uns eingesetzten Newsletter-Software ÔÇťFluent CRMÔÇŁ findest du in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.

Mehr erfahren

Frequently Asked Questions

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Nach oben scrollen
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner